Nicht schuldig! Die Wahrheit ist der einzige Boden mit sicherem Halt

Alfred Becker Justizopfer VG Eich Rheinland-Pfalz

Im Kampf um das Recht, damit Lügen nicht zu Wahrheiten werden bin ich seit nunmehr 10 Jahren mit Justiz-, Gutachter- und Betreuungswillkür konfrontiert, die mich immer tiefer in den Moloch der Menschenrecht verachtenden Justiz stürzt: Falschbeschuldigungen und Niedertracht begegnen mir jahrelang und versuchen mich erfolglos zu zermürben.

Es gibt wenig Gerechtigkeit ohne Widerstand, wenn Justitia das Recht beugt.

Anstatt für Aufklärung zu sorgen, hat die Justiz einmal mehr gezeigt, warum so viele Bürger ihr misstrauen. 

Wehret den Anfängen! Es sind zuerst die Richter am Amtsgericht Worms und die Staatsanwälte der Staatsanwaltschaft Mainz gewesen die den Boden des Rechtsstaates verlassen haben! Es sind sie gewesen, die nach begründeten und zugleich in der Form rechtsmäßigen Befangenheitsanträgen, mehrfach mit Haftbefehlen, Inhaftierungen und mutwilliger Zerstörung reagierten. 

Das bin ich, Alfred Becker ich wohne “In den Mühläckern 21, 67575 Eich, es ist meine Geschichte so wie ich sie erlebe.

Es ist die Geschichte von zwei direkten Nachbarn, die loszogen, um mit Unterstützung eines Kontaktpolizeibeamten der Polizeidirektion Worms bei der Verbandsgemeinde Eich, Lügen und Verleumdungen zu formulieren, die heute keiner unabhängigen Überprüfung mehr Stand halten.

Aus einem Versagen der Staatsanwaltschaft Mainz, das Rheinlandpfälzisches Nachbarschaftsrechtsgesetz richtig anzuwenden, ist ein Flächenbrand geworden. Ein Flächenbrand, der nicht von der Justiz gelöscht, sondern durch sie mit immer mehr Willkür-Strafanzeigen gegen mich angefeuert wird.

Es ist ein Flächenbrand bei dem viele zuschauen und nichts tun bzw. sich daran ergötzen ein Teil des Feuers zu sein.

Das hier ist meine Geschichte, von mir Alfred Becker der wie ein 100 Jahre alter Mammutbaum da steht, dem seine tiefen Wurzeln diesem Feuersturm nichts anhaben kann.

Bin ich ein Justizopfer? Vielleicht! Sicher kann man das erst nach Ablauf der seit mehr als fünf Jahren anhängigen drei Berufungsverhandlungen am Landgericht Mainz, sagen. Sicher bin ich mit meiner Annahme “Das ich der wahr gewordene tägliche Alptraum aller Volljuristen auf den Fluren des Amtsgerichts Worms, des Landgerichtes Mainz und des Oberlandesgerichts Koblenz sowie bei der Staatsanwaltschaft Mainz bin.”

 

By alfbeck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts